Negativen Glauben Freisetzen - Was Bedeuted Das Wirklich?

Wenn wir uns mit Selbstverwirklichung oder Energie Arbeit beschäftigen, oder das Gesetz der Anziehung studieren, wird uns oft gesagt, daß wir negative und einschränkende Gedanken los lassen sollen. Was soll's, ich rede ja auf dieser Webseite selbst oft davon. Aber was genau meinen wir damit "negative Glauben loszulassen"?

In unserem Inneren sind wir reine, positive Energie die auf einer hohen Frequenz vibriert. Alles außerhalb von uns ist ebenfalls Energie, inklusive unserer Gedanken. Ein Glaube ist lediglich ein Gedanke den wir aktiviert haben, dem wir mit der Zeit viel Aufmerksamkeit und Konzentration geschenkt haben, deshalb ist seine Schwingung ziemlich stark. Negative Glauben sind Gedanken die eine viel niedrigere Frequenz haben als unser Inneres Ich. Dadurch entsteht ein Schwingungszwiespalt, und das fühlt sich nicht gut an.

Bisher alles verstanden? Falls nicht, dann lese bitte das kostenlose E-Book Deliberate Receiving (im Augenblich leider nur auf English erhältlich) um eine komplette Erklärung wie diese Vibration im Zusammenhang mit dem Gesetz der Anziehung arbeitet zu erhalten.

Nun, wenn Du diese niedrigeren Frequenzen mit Dir herumträgst, dann können sie Dich dazu verleiten auf Situationen in einer Weise zu reagieren, die nicht gut für Dich ist. Wenn Du aus einer Angst heraus reagierst, schränkst Du Dich ein, Du wirst böse mit Menschen ohne es zu wollen, meist erlaubst Du Dir nicht Du selbst zu sein. Und Du fühlst Dich nicht sehr gut dabei. "Warum mache ich das immer? Warum habe ich das gesagt?" Du wünschtest Du könntest Dich in diesem Moment anders verhalten, aber etwas - ein negativer Glaube - zwingt Dich weiterhin in diesem Verhaltensmuster zu verharren. Also ist es einleuchtend, daß es vorteilhaft ist diesen einschränkenden Glauben freizusetzen. Aber wie?

Es gibt viele Methoden um einschränkende Glauben loszulassen, von Psychotherapie, welche auf einer rein geistigen Ebene funktioniert, bis zu schamanischer Heilung, welche auf einer rein energetischen Ebene erfolgen kann. Meine Erfahrung ist, dass die meisten unser einschränkenden Glauben in unserem Kopf verankert sind, deshalb werde ich mich in diesem Artikel auf die geistigen Methoden konzentrieren, durch die eine Energieveränderung erreicht werden kann.

Glauben können auf 2 Wege entstehen: Wir können eine Schwingung aus unserer Umgebung aufnehmen, oder in unserm Gehirn entsteht ein Glaube aufgrund von einem Ereignis.

Jedes Mal wenn jemand einen Gedanken denkt, wird er aktiviert. Es gibt eine Schwingung. Diese Schwingung verschwindet nicht einfach wenn die Person aufhört daran zu denken, es kann von jemand anders aufgenommen werden der diese gedankliche Frequenz anzapft. Nun, nehmen wir mal an ein bestimmter Gedanke wurde von sehr vielen Leuten aktiviert - einer ganzen Gemeinde, Kulturgruppe, Land oder der ganzen Welt. Diese Schwingung wäre sehr stark. Ein Neugeborener, der gerade in diese physikalische Welt gekommen ist und begierig ist damit anzufangen Energie mit seinen körperliche Sinnen zu übersetzen, könnte leicht diese starke Vibration fühlen. Deshalb kannst Du kulturelle oder globale Glauben in Dir tragen, auch wenn Du diese nicht von Deiner Familie gelernt hast.

Du kannst einen Glauben auch aufgrund eines Ereignisses erhalten. Viele dieser Glauben stammen aus unserer Kindheit und resultieren fast immer auf einem Missverständnis. Ein Kind deutet Ereignisse durch einen sehr eingeschränkten Filter. Es versucht Dinge in Zusammenhang zu bringen, es fehlt jedoch die Perspektive dies richtig zu tun. Zum Beispiel, ein kleiner Junge sieht wie sich seine Eltern streiten und kann leicht zu dem Schluss kommen, daß sie sich streiten weil er etwas falsch gemacht hat. Dieser eine Moment kann dazu führen, daß der Junge denkt daß er irgendwie schlecht ist. Das kann in seinem späteren Leben dazu führen, daß der Mann, der einmal dieser Junge war, sich immer unwürdig oder wie ein Versager fühlt, egal was er macht.

Der wichtigste Punkt hier ist, daß unsere Glauben oft auf eine unbedeutende und unschuldige Weise entstehen, vor allem aus der Sicht eines Erwachsenen. Der Streit war traumatisch für den kleinen Jungen, aber als Mann würde er den Streit seiner Eltern anders betrachten und sich nichts dabei denken. Jeder streitet mal, richtig? Das ist nicht weiter schlimm. Und vielleicht bringt er diesen scheinbar harmlosen Moment nie mit seinem Gefühl, wertlos zu sein, in Zusammenhang.

Um negative Glauben freizusetzen kann es sehr hilfreich sein, wenn man weiß in welchem Moment sie entstanden sind. Es ist nicht unbedingt notwendig, aber wenn Du herausfindest wo sie herkommen, ist es leichter sie loszulassen. Denke daran, Du suchst wahrscheinlich nicht nach einem gewaltigen, traumatischen Ereignis. Es könnte eine kleine Diskussion gewesen sein, ein Moment der Enttäuschung, ein böses Wort durch welches Du als Kind, das Du einmal warst, zu einen falschen Schluss über Dich oder andere gekommen bist.

Aber was ist wenn Du nicht feststellen kannst, wo dieser Glaube herkommt, oder wenn Du versuchst einen Glauben freizusetzen den Du durch eine Vibration aufgeschnappt hast? In beiden Fällen stimmt folgendes:

Einen Glauben freizusetzen = Deine Perspektive zu ändern

Finde heraus was Du jetzt glaubst. Erwarte nicht, daß dieser Glaube logisch ist, oft ist er es nicht. Finde dann einen Weg um Deine Glaubensperspektive zu verändern. In anderen Worten, Du musst einen Weg finden um den neuen Glauben vor Dir zu rechtfertigen. Dieser neue, positive Glaube muss für Dich einen Sinn ergeben. Deshalb kannst Du auch nicht einfach in den Spiegel sehen und vor Dich hinsagen: "ich bin wertvoll, ich bin wertvoll". Du könntest auf diese Weise die Energie etwas verändern, aber es würde lange Zeit dauern und Du müsstest das jeden Tagen Stunden um Stunden vor Dich hinsagen, das kannst Du leichter haben.

Wenn Du herausfinden kannst wo der Glaube herkommt, zum Beispiel ein Ereignis aus Deiner Kindheit, dann funktioniert es wenn Du dem Kind, welches dieses Ereignis erlebt hat, erlaubst das Ereignis zu verarbeiten und auf der emotionalen Skala nach oben zu gehen. Versuche nicht den Vorfall nur als Erwachsener zu analysieren. Dem Jungen, der ihn erlebt hat, ist es egal daß alle streiten und für ihn IST es eine große Sache. Es ist beängstigend wenn sich Erwachsene streiten.

Eine andere Methode die ganz wunderbar funktioniert ist Byron Katie's The Work zu benützen. Schau Dir mal ihre Webseite an. Dort findest Du eine Unmenge freier Informationen welche die Methode erklären und auch ein Video über The Work.

Du kannst Dir Hilfe holen. Finde einen guten Therapeuten, Betreuer, EFT Fachmann oder Schamanen der Dich dabei unterstützen kann diese einschränkenden Gedanken zu identifizieren und loszulassen. Oft ist der schwierigste Teil herauszufinden welche solcher Glauben Du hast. Ein guter Experte kann Dir helfen solche Glauben zu finden zu freizusetzen, viel schneller als wenn Du es alleine machst.

Auf jeden Fall, wenn Du endlich diese negativen Frequenzen "freisetzt", wenn Du Deine Perspektive änderst und den neuen Glauben akzeptierst, wirst Du einen Energiestoß spüren. An diesem Punkt weinen Menschen oder fangen an schwer zu atmen. Was Du fühlst ist wie Deine Vibration zu diesem Thema ansteigt. Indem Du diese niedrige Frequenz loslässt, erlaubst Du Deiner Vibration zu seinem natürlichen, hohen Platz zurückzukehren. Je kräftiger das Gefühl, umso größer war die energetische Veränderung. Es fühlt sich unglaublich an.

Wenn Du eine besonders starke Vibration freigesetzt hast, etwas das einen großen Teil von Deinem Leben beeinflusst hat, bereite Dich auf ein "Nachbeben" vor. Es kann sein, daß kleine Miniatur Freisetzungen erfolgen oder ähnliche Vibrationen. Was passiert ist, daß dieser Glaube den Du verschoben hast, mit vielen anderen Vibrationen verbunden war, und die Freisetzung hat eine Art von Domino Effekt. Wenn Du den größten wegnimmst, fallen alle anderen nacheinander um. Du wirst auch merken, dass Deine Gedanken und Dein Verhalten sich über die nächsten Tage, Wochen und Monate, verändern. Du wirst Dich anders verhalten - Deine Reaktionen basieren jetzt auf dem neuen Glauben. Nimm das zur Kenntnis und versuche so bewusst wie möglich zu reagieren. Versuche den neuen Glauben fest einzubinden. Halte die neue Schwingung vorsätzlich. Das ist vor allem wichtig, wenn die Menschen in Deiner Umgebung den alten Glauben immer wieder bestärkt haben. Du kannst von ihrer Vibration beeinflusst werden, wenn Du Deine nicht stabilisierst.

Je mehr Erfahrung Du gewinnst mit Identifizierung und Freisetzung negativer Glauben und den damit verbunden Nachwirkungen, um so leichter wird es. Sei nicht erstaunt, wenn die energetischen Veränderungen mit der Zeit immer weniger eindrucksvoll werden. Das Erlebnis kann fast etwas enttäuschend werden, je weniger niedrige Frequenzen Du hast die Du loslassen musst, und die Du hast sind nicht mehr ganz so niedrig. Vielleicht vermisst Du sogar das wunderbare Gefühl das Du hast wenn ein riesiger, häßlicher Glaube freigesetzt wird. Aber mach Dir keine Sorgen. Wenn Du an diesem Punkt angelangt bist, geht es Dir meist do gut, und Du bist so gut drauf, daß diese Enttäuschung nicht lange anhält.

Would you like to use this article in your website, ezine, newsletter, or blog? No problem!

All I ask is that you use the entire article without changes and include the following information:

Copyright(c) 2010. Melody Fletcher. All Rights Reserved. Visit www.deliberatereceiving.com for articles and information on the Law of Attraction and sign up to receive the free e-book and audio "Deliberate Receiving - How the Law of Attraction really works".

LOA Shop

 Grab your copy of my FREE LOA E-book now.

(It's like The Secret on steroids!)

New Graphic

We respect your email privacy

LOA Shop



Latest Blog Posts and Articles

Quick LOA Questions Volume 13 - Resistance, Arrogance and Hell

An LOA Survival Guide To Thanksgiving And Other Holiday Minefields

Dear LOA: Should I Take Action Or Not??

Everything You've Ever Wanted To Know About Karma (With Extra Sarcasm)

Updated: You've Had The Power To Cure Cancer All Along, Dorothy!

What Did Abraham Mean When They Said... Volume 1

Dear LOA: What Exactly Do We Have To "Let Go" Of, And Why?

Thrive - Actual Solutions To The World's Problems

Are You In An Abusive Relationship With Yourself?

Teaching The Law Of Attraction To Children